Bild einer glücklichen Frau Nasenkorrektur

Es gibt unzählige Aspekte wie man eine Nase nach einer operativen Nasenkorrektur beurteilen kann. Zunächst werden vorher/nachher Bilder nach einer Nasenkorrektur verglichen. Diese sollten möglichst in standardisierter Form fotografiert worden sein. Das endgültige Ergebnis ist oft erst 12 Monate nach der durchgeführten Nasenkorrektur zu beurteilen. In aller Regel stellt aber das Ergebnis schon ein paar Wochen nach der Nasenkorrektur eine Verbesserung im Vergleich zu dem Befund vor der Nasen OP dar. Es gibt eine wunderbare „Vereinfachung“, wie man das Ergebnis nach einer Rhinoplastik beurteilen kann:

Eine gelungene Nasenkorrektur betont die Augen

Damit ist gemeint, dass in der Frontalansicht das Licht auf dem Nasenrücken so bricht, dass die „dorsal aesthetic lines“ die Augen betonen. Auf der Nasenspitze sollte sich nur ein kleiner Lichtkegel bilden, um ein harmonisches Bild mit feiner Nasenspitze zu erhalten. Auch sollte sich die Nasenspitze in der richtigen Position mit einem kleinen „supratip break“, mit einer Betonung des Bereiches über der Nasenspitze, befinden (dieser ist aber bei sehr dicker Haut oft nicht möglich!). Dies wird in der Seitenansicht nach der Nasenkorrektur deutlich.

Sollte man als Patient mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, ist es ratsam das Gespräch mit dem Chirurgen zu suchen. In aller Regel hat dieser in den Aufklärungsgesprächen darauf hingewiesen, dass es bei Nasenkorrekturen in 10-15% der Fälle zu einer Nachkorrektur kommen kann und der Zweiteingriff oft eine Optimierung eines bereits guten Ergebnis nach der Nasenkorrektur darstellt. In seltenen Fällen sind  Verwachsungen oder Vernarbungen (insbesondere bei voroperierten Nasen) verantwortlich, dass keine Verbesserung nach Korrektur der Nase erzielt wurde.

Nasenkorrektur: der Gesamteindruck zählt

Als Patient ist man nach einer Nasenkorrektur häufig beunruhigt. Man stellt sich Fragen, ob während der Nasen OP alles gut verlaufen ist. Als Maßstab wird leider viel zu häufig die Symmetrie der Nasenlöcher gewählt, weil man unmittelbar nach der Nasenkorrektur die Nase mit Salbe fettet und daraufhin in entsprechender Position in den Spiegel schaut. Oftmals fällt den Patienten die bereits vorher bestandene Asymmetrie jedoch erstmalig nach der Nasen OP auf. Fällt die Asymmetrie der Nasenlöcher in normaler Kopfproportion in der Frontalansicht nicht auf, hat diese Asymmetrie keinen Einfluss auf den Gesamteindruck. Es gibt keinen Grund besorgt zu sein, ob die Nasenkorrektur gelungen ist. Auch hier lohnt es sich vorher/nachher Bilder nach der Nasenkorrektur zu vergleichen und das Gespräch mit seinem Nasenspezialisten zu suchen.