NASEN OP TECHNIKEN

Es gibt viele Gründe für eine Nasenkorrektur. Bitte beachten Sie das 3D-Video - weiterlesen lohnt sich aber!

Eine zu lange Nase wird verkürzt

Hier werden wir die Nasenscheidewand in die Operation mit einbeziehen. Die Position der Nasenspitze, insbesondere wieweit die Nasenspitze nach oben rotiert, muss von uns kontrolliert werden.

Ein zu flacher Nasenrücken wird aufgebaut

Wir bevorzugen den Aufbau mit Knorpelgewebe, das wir je nach Ausgangsbefund aus der Nasenscheidewand und/oder der Ohrmuschel entnehmen.

Eine breite Nase wird verschmälert

Es ist notwendig, die Nase von ihrer Umbebung zu lösen, damit wir sie „frei” bewegen können. Wir verschmälern die Nase, indem wir die Seitenwände zusammenschieben.

Eine schiefe Nase wird begradigt

Die Seitenwände werden mobilisiert, die „knöcherne” Nase wird begradigt. Oft begradigen wir die Nasenscheidewand. Die oben aufgeführten Beschreibungen sind natürlich Vereinfachungen, sie dienen zur Veranschaulichung und spiegeln nicht die tatsächliche Komplexität eines Eingriffs wider. Wir führen die Nasenoperation in offener Technik durch. Ausnahmen hiervon bestätigen die Regel. Häufig werde ich gefragt, warum ich offene Rhinoplastiken (Nasen OP´s) bevorzuge. Die Antwort kann man in differenzierter und komplexer Form geben. Ich bevorzuge die kurze Variante: „In meinen Händen erzielt die offene Technik bessere Ergebnisse”.

Der Nasenhöcker wird abgetragen

Unter Sicht wird der Nasenhöcker dargestellt. Die Elemente, die den Nasenhöcker bilden, werden einzeln dargestellt und in kleinen, kontrollierten Schritten abgetragen. Das Abtragen dieser einzelnen „Komponenten” (component reduction) ist von John Tebbetts aus Dallas geprägt worden und ist sicherlich zeitaufwendiger als das Abtragen eines Höckers in geschlossener Technik. Nun haben wir das Nasendach abgetragen, es ist offen und wir werden dann das Dach „verschließen”, indem wir die Seitenwände zusammenschieben. Dazu setzen wir Frakturen, um die Wände beweglich zu machen. Wenn man aus einem Bogen eine Gerade macht, wirkt diese optisch länger als der Bogen. Wir werden uns daher um die ideale Postion der Nasenspitze kümmern müssen. Besonders wichtig ist, dass wir nicht vergessen, den Nasenspitzenkomplex in seiner idealen Postion zu festigen, falls dies erforderlich ist. Damit beugen wir der Gefahr vor, dass die Nasenspitze „absinkt”.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Nasen 3D-Animation.

ADRESSE

Privatpraxis für Plastische & Ästhetische Chirurgie
Königsallee 30
40212 Düsseldorf

TELEFON

E-Mail: info@dr-georg-roth.de
Website: www.dr-georg-roth.de

Parkplatzsituation: stressfrei parken!
Düsseldorf: Parkhaus in den Schadow Arkaden

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

IHRE ANFRAGE

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Ihre Nachricht